Cyberversicherung – darauf sollten Sie achten

Neuerdings gibt es „Cyberversicherungen“, die die finanziellen Folgen von Cyberschäden begrenzen und Service-Leistungen für den Notfall anbieten, falls Ihre Praxis Opfer von Hackerangriffen, Datenklau, Verschlüsselungstrojanern etc. wird.
Hier die Autoren-Info und Literaturliste zu diesem Beitrag im Heft 5/6-2020. Es erscheint Ende Juni.

Autorin:
Susanne Ahrndt

Susanne Ahrndt studierte Ökotrophologie an der Technischen Universität München-Weihenstephan von 1978 bis 1983 und schloss das Studium 1983 als ist Diplom-Ökotrophologin (Univ.) ab. Sie arbeitet als Autorin und freie Journalistin in München, schreibt Beiträge für Fachzeitschriften und Bücher. Ihre Themenschwerpunkte liegen in den Bereichen Gesundheit/Medizin, Ernährung, Unternehmensgründung und -führung.

Literatur:
1. Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V: Cyberrisiken im Mittelstand. Abruf am 23.05.2020 unter https://www.gdv.de/resource/blob/32708/d3d1509dbb080d899fbfb7162ae4f9f6/cyberrisiken-im-mittelstand-pdf-data.pdf
2. Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V: Cyberrisiken bei Ärzten und Apotheken. Abruf am 23.05.2020 unter https://www.gdv.de/resource/blob/45196/ae262d6702e2d9f5446c780a22450d23/download-branchenreport-cyber-aerzte-und-apotheker-data.pdf
3. Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V Spionage, Sabotage und Datendiebstahl – Wirtschaftsschutz in der Industrie. Abruf am 23.05.2020 unter https://www.bitkom.org/sites/default/files/file/import/181008-Bitkom-Studie-Wirtschaftsschutz-2018-NEU.pdf
4. Gothaer KMU-Studie 2020, www.gothaer.de